KOSTENLOSER VERSAND

Über

Angie Wright (geb. 1973) ist eine zeitgenössische britische Malerin, bekannt für ihre eindringlichen und dynamischen Blumenlandschaften. In den letzten zehn Jahren hat sie regelmäßig ihre Kunst in renommierten Veranstaltungsorten ausgestellt, darunter die Ferens Gallery in Hull, Vereinigtes Königreich (2010), die Swiss Art Expo in Zürich, Schweiz (2021), Life in Colors in Wien, Österreich (2022) und die NYC Art Expo in Manhattan, USA (2023). Darüber hinaus war sie in den letzten drei aufeinanderfolgenden Jahren eine der zehn bestverkauften Künstlerinnen in der renommierten Pariser Galerie Singulart. Ihre Arbeit wurde in verschiedenen Medien und Rundfunkplattformen vorgestellt, wie "Artists and Illustrators Magazine" (Juni 2017), "Tomorrow Magazine" (Mai 2023) und "Snapshot" (Mai 2024). Ihre Arbeit wurde 2018 von der Designerin Stephanie Williams ausgewählt, um von der BBC verwendet zu werden. Angies Kunstwerke befinden sich in privaten Sammlungen in über 25 Ländern weltweit. Die Magazin-Redakteurin, Autorin und Künstlerin Alyson Sheldrake schrieb über Angies Arbeit: "Man kann fast den betörenden Duft der Blumen riechen und eine warme Brise spüren, die sanft über das Gesicht streicht, während man eines von Angies entzückenden Gemälden betrachtet. Kühne, helle Pinselstriche ziehen über die Leinwand und erschaffen atemberaubende und faszinierende Bilder, die voller Freude und Vitalität sind. Erleben Sie die Wunder der Natur von innen heraus im Komfort Ihres Zuhauses oder Büros mit einem ihrer originellen und fesselnden Gemälde". Angies jüngste Arbeit erforscht die Gegenüberstellung von Realismus und Expressionismus und schafft Gemälde, in denen sich die Betrachter in einem Meer von Blumen wiederfinden. Während diese Werke im Realismus verwurzelt sind, überschreiten sie bloße Darstellung oder Beobachtung und tauchen in die Emotionen ein, die durch die Suche der Künstlerin nach außergewöhnlicher Schönheit im Alltäglichen inspiriert sind und reflektieren, wie dies das Leben widerspiegelt.

 

Inspiriert von der inhärenten Schönheit und Widerstandsfähigkeit der Natur vermittelt Angie Themen wie Hoffnung, Erneuerung, Liebe und Stärke durch ihre Blumenlandschaften. Ihre Kunst lädt die Betrachter ein, tief zu schauen und die Freude und Schönheit der Welt um sie herum zu erleben.

 


“Ich liebe die Art und Weise, wie Farben fließen und wie Farben das Auge reizen oder beruhigen können, im Kontrast zu kräftigen Farbwahlen finde ich in Gemälden mit feinen Kunstdetails und Andeutungen Intrigen. Ich möchte Gemälde schaffen, die den Betrachter anziehen, die sie zum Anhalten bringen... und dann mehr sehen als die anfängliche abstrakte Form und Farbe. Dies sind Gemälde, die das Auge halten und in denen unerwartete Anmut und Eleganz inmitten einer wilden Farbvielfalt zu finden sind”. Angie Wright 

 

ArtExpo Basel 2024, Euroairport, Basel, Schweiz; "Pink Lemonade".

Snapshot! Magazin-Feature: "Im Studio mit..." 05/2024

Singulart: Top Ten Bestverkaufende Künstlerinnen, 2024

Singulart: Top 10 Verkäuferinnen von 2023

Miami 4.0, Mana-Kongresszentrum, Miami, Dezember 2023 "Ein bisschen Liebe"

Featured Artist: Saatchi Art "Neu diese Woche", 4/12/2023

-SwissArtExpo 2023, Zürich 5.0, Zürich Hauptbahnhof. Schweiz

-ArtExpo Basel, Euroairport Basel, Schweiz, Juni 2023 "Allegro"

-Auswahl für eine kuratierte Sammlung "Staff Pick - Ein Jahrzehnt Kunst auf Artfinder" Juni 2023

- Vorgestellt in "Tomorrow Magazine" 05/2023 

https://tomorrowalgarve.com/may-2023-meet-the-artist-angie-wright/

- NYC Artexpo, Manhattan, New York, 2023

-Palma 1.0 - / Casa Del Arte - Palma de Mallorca, Spanien

-Swiss Art Expo 2022 / Zürich Hauptbahnhof - Zürich, Schweiz

-Life in Colors / F6 - The Open Factory, Esterhazygasse 3 - Wien, Österreich 2022

-Biennale Art Expo, Venezia 1.0 / Tana Art Space bei Fodamenta de la Tana 2109A - Venedig, Italien 2022

-World 2.0 / Urbanside Gallery Schweiz - Zürich, Schweiz

-Swiss Art Expo; The Artbox Project; 25th- 29th August 20201 – “Flamenco”

-Vorgestellt in einer Zatista-Sammlung "Das Tierreich"; 03/06/2021 –“Zebra Stripes”

-Vorgestellt in einer Artfinder-Sammlung "Best of May"; 29/05/2021 – “The Sun Catchers”

-Vorgestellt in einer Artfinder-Sammlung "Best of April"; 24/04/2021 – “Candy Rose Garden”

-Vorgestellt in einer Saatchi Art-Sammlung "Neu diese Woche"; 19/04/2021 – “Rainbow Serpents”

-Vorgestellt in einer Saatchi Art-Sammlung "Neu diese Woche"; 12/04/2021 – “Simba”

-Vorgestellt in einer Saatchi Art-Sammlung "Neu diese Woche"; 05/04/2021 – “Babber Sher”

-Vorgestellt in einer Artfinder-Sammlung, Redakteursauswahl "Inspiriert von Klimt"; 10/08/2019 – “Beneath”

-Vorgestellt in einer Saatchi Art-Sammlung "Neu diese Woche"; 05/08/2019 – “See Me”

-Redakteursauswahl; “Artists and Illustrators Magazin”; 12/05/2019 – “Sweet Chaos”

-Redakteursauswahl; “Artists and Illustrators Magazin”; 23/03/2019 – “Golden Soldiers”

-Artists and Illustrators Magazin “2019 Kalender- November”; 13/11/2018 – “Wild Poppies”

-Vorgestellt in einer Saatchi Art-Sammlung "Kunst inspiriert von der französischen Landschaft"; 13/08/2018- “Nahrung für Bienen und Schmetterlinge”

-Redakteursauswahl; “Artists and Illustrators Magazin”; August 2018 – “Falling”

-Von der BBC vorgestellt in “DIY SOS: Der große Bau”; 28/05/2018 – “Balboa”

-Vorgestellt als Künstlerin des Tages von Artists and Illustrators; 25/04/2017 – “Ziggy played Guitar”

-Vorgestellt in Fresh Paint; “Artists and Illustrators” Magazin; Juni 2017 – “Mustard Fields”

-Vorgestellt als Saatchi Art “Künstler des Tages”; 08/04/2017 – “Summer Storms and Wild Things”

-Vorgestellt in einer Saatchi Art-Sammlung "Inspiriert von Pollock"; 23/01/2017 – “Twisted Urban Kinky Roses”

-Vorgestellt in einer Saatchi Art-Sammlung; 18/07/2016; 24/10/2016 – “Sunny”

-Agathonian Art Exhibition and fair; Saint Raphael / Frankreich

-Ortsspezifische Installation "Wild Things"; Saint Raphael / Frankreich

-Die Kunstgalerie; Tetbury / Vereinigtes Königreich

-Doncaster Museum und Kunstgalerie; Doncaster / Vereinigtes Königreich

-Die Ferens Gallery; Hull / Vereinigtes Königreich

-Ortsspezifische Installation - Primal Joy / L'Ecole d'Agriculture, Moulins / Frankreich